Es gibt schöne Neuigkeiten!

Die CD der NDR Radiophilharmonie und Andre Manze mit Mendelssohns Sinfonien 1 und 3 steht auf der aktuellen Bestenliste des „Preis der deutschen Schallplattenkritik“. Gestern wurde öffentlich gemacht, dass sie in der Kategorie Orchestermusik ausgezeichnet wird. Pro Quartal gibt es eine Bestenliste, auf der jeweils nur eine Aufnahme aus dem jeweiligen Sektor hervorgehoben wird.
Die Jury-Begründung sieht wie folgt aus:

Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonien Nr.1 c-moll op.11 & Nr.3 a-moll op.56 („Schottische”). NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze. Pentatone PTC 5186 595 (Naxos)

Schon immer beeindruckte Mendelssohns Musik durch ihre schöpferische Frische und den anhaltend romantischen Charme. Beide Pole kommen in dieser Einspielung der frühen c-moll-Symphonie op. 11 und der so genannten „Schottischen“ auf faszinierende Weise zum Leuchten – in sommernachtstraumartig energischer wie klangschöner Weise. Dass es heute nicht mehr eines speziell geschulten Ensembles bedarf, um solche charakteristischen Konturen dynamisch differenziert und deutlich phrasiert herauszuarbeiten, zeigt Andrew Manze mit der glänzend disponierten NDR Radiophilharmonie aus Hannover. Eine Produktion, bei der sich unprätentiöses Musizieren mit einer ungewöhnlich fließenden, fast narrativ anmutenden interpretatorischen Vorstellung verbindet. Ein Mendelssohn-Sound, der begeistert und noch mehr erwarten lässt. (Für die Jury: Michael Kube).

Der Verein der ‚Freunde & Förderer der NDR Radiophilharmonie e.V.‘  gratuliert von Herzen. Wir wissen schon, warum wir uns als Eure ‚Fan-Group‘ bezeichnen :-).

Gratulation vom Vorstand – auch sicherlich stellvertretend von allen Freunden & Förderern